Blog

Im Jahr 2019 hat die Agentur für Arbeit 222.824 Sperrzeiten wegen Arbeitsaufgabe verhängt und damit bei den Betroffenen für finanzielle Einbußen gesorgt, was unbedingt vermieden werden sollte.

Erneut werden viele Unternehmen aufgrund der jüngsten Maßnahmen zur Bekämpfung der COVID-19 Pandemie Kurzarbeit (null) einführen, so dass sich die Frage stellt, wie sich die Kurzarbeit auf den Urlaub von Arbeitnehmer auswirkt.

Zunehmend sind auch Kinder von Covid-19 betroffen, bei Verdacht auf Infektion müssen mitunter ganze Klassen in Quarantäne. Dürfen Eltern dies zum Anlass nehmen, ihrer Arbeitsstelle fernzubleiben? Was wird aus ihrem Lohnanspruch?

Allein der Hinweis des Arbeitgebers auf „Corona“ oder einen Umsatzrückgang aufgrund der Pandemie reichen nicht aus, um eine betriebsbedingte Kündigung zu rechtfertigen.

Aus rechtlichen Gründen ist ein Compliance Management System erforderlich, da jede Geschäftsleitung eines Unternehmens die sogenannte Legalitätspflicht trifft. Die Geschäftsleitung eines Unternehmens ist zur Einhaltung von Recht und Gesetz verpflichtet.

  • Erstgespräch binnen 24h

  • Online-Abwicklung

  • Top-Bewertungen

  • Über 20 Jahre Erfahrung

Direkt anrufen und Terminvereinbaren: 06151 8056566

Montag bis Freitag von 9:00 bis 18:00 Uhr sind wir für Sie da.

Schreiben Sie uns,
wir rufen zurück:

Bitte addieren Sie 3 und 5.
Einwilligung*