Nicht zu vertrauensselig bei einem Verkehrsunfall

Gibt der Unfallgegner sich reuevoll und macht mündliche Angaben zur Versicherung, geben Sie sich damit nicht einfach zufrieden. Das kann schnell ins Auge gehen.

Was, wenn der Unfallgegner nicht bei den Angaben bleibt oder seine Angaben nicht stimmen?
Schaffen Sie eine sichere Beweislage: Fertigen Sie Bilder der Endstellung der Fahrzeuge, der Personen, der Kennzeichen und der Schäden an beiden Fahrzeugen an.

Notieren Sie Kennzeichen, Automarke, den vollen Namen nebst Anschrift von Fahrer und Halter, möglichst mit Prüfung des Ausweises oder sonstiger Dokumente. Gleiches gilt für vorhandene Zeugen mit Telefonnummer. Halten Sie Unfallzeit und Unfallort fest.

Lassen Sie sich eine schriftliche Bestätigung mit Unterschrift geben, in der bestätigt wird, dass der Gegner den Unfall verursacht hat. Geben Sie keine Erklärungen zur Unfallverursachung ab.

Gerne schicken wir Ihnen auf Anfrage kostenlos unseren Verkehrsrechts-Flyer mit Unfalltips und einem kurzen Unfallbericht zu, den Sie zusammen mit einem Europäischen Unfallbericht und Schreibmaterial in Ihr Handschuhfach legen können. Dann sind Sie im Falle eines Unfalls gut gerüstet.

Zurück

  • Erstgespräch binnen 24h

  • Online-Abwicklung

  • Top-Bewertungen

  • Über 20 Jahre Erfahrung

Direkt anrufen und Termin vereinbaren:
06151 2776028

Montag bis Freitag von 9:00 bis 18:00 Uhr sind wir für Sie da.

Schreiben Sie uns,
wir rufen zurück:

Bitte rechnen Sie 6 plus 5.
Einwilligung*